Mein Investmentansatz

Meine Anlagestrategie

Ist vielleicht nicht jedermanns Ansicht, aber hat sich bei mir bewährt.

Man sollte für sich klare Regeln aufstellen und auch befolgen.

Bin 73 Jahre und seit 21 Jahren habe ich meine Geldgeschäfte selbst in die Hand genommen.

Keine Bankberater oder Vermögensverwalter, die verdienen nur an dir……

Ich bin kein Zocker. Meine Devise: Anlegen mit begrenztem Risiko

Hier mal was zu meinem Anlagegrundsatz…

Seit 1999 investiere ich in Aktienfonds. Habe auch mehrere Crashs mitgemacht.

Dafür habe ich mir Regeln auferlegt, die ich strikt einhalte.

Investiere nur in etwas, was du auch verstehst.

Investiere niemals in eine Einzelaktie.

Investiere niemals in etwas, was mit ate aufhört. (Derivate, Zertifikate)

Investiere niemals in einen geschlossenen Fonds. (Kliniken, Schiffsfonds, Container)

Investiere nicht in Bonds oder festverzinsliche Wertpapiere. (schlechte Rendite)

Investiere weltweit in gute Fonds mit A Rating und 5 Sternen.

Benutze zum Finden und analysieren entsprechende Tools. Die bei Ebase sind hervorragend. Bin gern bereit Hilfestellung zu leisten.

Der Markt erholt sich immer. Gute Aktienfonds sind ziemlich sicher und erholen sich auch nach einem Crash.

Manchmal ist umschichten angesagt.

Um gute Infos über einen Fonds zu bekommen, sollte man die ISIN oder WKN bei Ebase oder Finanzen.net eingeben.

Hier mal ein Beispiel für meine Fonds:

LU0232524495 / LU0187079347 / LU0058720904 / LU0171310443

BE0946563377 / LU0552385295

Ins Depot sollten ein bis zwei Basisfonds ca. 50%.

Die anderen als Beimischung, z.B. Technologie 10% - 15%

Bin gern bereit Infos zu geben.

Gruß Manfred