Welche Börsenplätze werden unterstützt, wie aktuell sind die Kurse

Aktuell unterstützen wir folgende Börsenplätze:

Stuttgart: bevorzugter Börsenplatz, 15-Minuten verzögerte Kurse
EUWAX: bevorzugter Börsenplatz, 15-Minuten verzögerte Kurse
Tradegate: 15-Minuten verzögerte Kurse
Frankfurt: Fallback; Tagesendkurse
Cboe (BATS): US-Amerikanische Börse; Tagesendkurse

Darüber hinaus werden Sachwerte wie Gold und Krypto-Assets wie Bitcoin aus verschiedenen Datenquellen unterstützt.

Beim automatischen oder manuellen Einpflegen eines Wertpapiers wählt der Finanzmanager automatisch einen Börsenplatz. Hierbei wird - wenn möglich - Stuttgart / EUWAX bevorzugt. Bei US-Dollar Investments wird Cboe bevorzugt.

@wolframst0

Warum werden nicht andere Börsenplätze unterstützt (gerne auch mit 15 min. oder 1 Tag Verzögerung). Bei fielen Aktien werden FRA oder XETRA angeboten, tauchen aber in Rentablo nicht auf? Kann man nicht eine Yahoo Finance Anbindung machen, da sehr vieles unterstützt wird und kostenlos?

Ist aber nicht als Kritik zu verstehen, sondern als Verbesserungsvorschlag :wink:

Lieber @investing,

Kursdaten sind generell lizenzpflichtig. Wir geben aktuell bereits mehrere Tausend Euro pro Quartal für die unterstützten Börsenplätze aus. Aus diesem Grund verstößt das Abrufen von Yahoo Finance Kursen auch gegen geltende Lizenzbestimmungen.
D.h. wir müssen bei jedem Börsenplatz abwägen, ob sich Kosten und Mehrwert für unsere Kunden die Waage halten.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Wolfram

:+1: Ah danke für den Hinweis.

Im Finanzbereich sind Daten leider teuer… das ist man aus anderen Branchen so nicht gewöhnt.

Seit ihr direkt an die Börsenplätze angebunden oder verwendet ihr einen Anbieter wie FactSet, Reuters oder Bloomberg?

Zum Glück gibt es im Krypto-Bereich nicht so hohe Kosten um an Finanzdaten zu kommen.

Lieber @Rilom,

wir verwenden überwiegend Teletrader als Kursdaten-Lieferant. Darüber hinaus beziehen wir Kurse wie z.B. für Edelmetalle und Krypto aus verschiedenen Quellen.
Eine direkte Anbindung einzelner Börsenplätze wäre sowohl aus Lizenzrechtlicher als auch aus technischer Sicht sehr aufwändig.

Zum Glück gibt es im Krypto-Bereich nicht so hohe Kosten um an Finanzdaten zu kommen.
Stimmt, aktuell sind die Kosten noch überschaubar. Allerdings ist der Bereich auch noch relativ zersplittert.